Header-Bild

Jusos Zollernalb

Integrationspolitik

Deutschland ist ein Einwanderungsland. Die Jusos Baden-Württemberg begrüßen die kulturelle Bereicherung durch Einwanderung sowie die positiven demographischen Effekte.

Die Bemühungen um die Integration neuer Zuwanderer sowie bereits in Deutschland lebender Migranten, die in den vergangenen Jahrzehnten vernachlässigt worden sind, müssen verstärkt werden. Das Beherrschen der deutschen Sprache ist notwendige Grundlage zur Integration in die Gesellschaft. Die Teilnahme am kostenlosen Deutschunterricht sollte Pflicht sein. Sprachförderung muss bereits im Kindergarten beginnen und in der Schule weitergeführt werden. Integration geschieht zu einem Großteil über die Schule. Diese muss für die Einwanderungsgesellschaft neu konzipiert werden und sollte kulturelle Vielfalt und Mehrsprachigkeit als Chance sehen.

Der Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit sollte Belohnung für den Integrationswillen sein, und nicht im Anfang stehen. Wie lehnen es jedoch ab, den Erwerb der dt. Staatsangehörigkeit an die Beantwortung zweifelhafter Fragebögen zu knüpfen.

Wir fordern aber auch von den Migranten den Willen sich zu integrieren sowie die Akzeptanz der freiheitlich demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland. Personen, welche die Regeln und Gesetze dieses Staates rundweg ablehnen, können nicht Bestandteil dieser Gesellschaft werden.
 

Nächste Termine

Alle Termine öffnen.

23.01.2018, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr SPD-Neujahrsempfang mit Sigmar Gabriel
Der Bundesaußenminister kommt in den Zollernalbkreis! Sigmar Gabriel wird zu dem spannenden Thema &quot …

05.02.2018, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr "LEGISLATIVITY" - Von der Idee zum Gesetz
Spielfeld Brüssel: Im Machtzentrum Europas wird um Mehrheiten für neue Gesetze gerungen. Doch wie funkti …

Alle Termine

 

Social Networking

 

Unser SPD-Abgeordneter

Bundestagsabgeordneter Wahlkreis Hechingen-Tübingen Martin Rosemann - Bundestagsabgeordneter Wahlkreis Tübingen-Hechingen

 

Counter

Besucher:511173
Heute:2
Online:1